Immobilien Resch
Immobilien-Schnellsuche
-
 
Mietspiegel - Teil 1
Quelle: TRP1 Fernsehen
Mietspiegel - Teil 2
Quelle: TRP1 Fernsehen

Resch & Söhne
im Zentrum Passaus

Sie sind auf der Suche nach interessanten Immobiliennangeboten? Oder Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Besuchen Sie uns doch persönlich in der Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 32, nur 5 Gehminuten vom Ludwigsplatz entfernt.
Oder rufen Sie uns an: +49 (0)851/6739

Berichte

 
30.10.2014
IVD-Marktforschungsinstitut stellt den "CityReport Passau 2013" vor
Leichte Preissteigerungen im Kauf- und Mietmarktsegment gegenüber dem Vorjahr.
Der „CityReport Passau 2013“, der sich auf die Marktsituation in der kreisfreien Stadt Passau bezieht, ist soeben erschienen. Hierin analysiert das IVD-Marktforschungsinstitut die Preisentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt.
 
 
Der Immobilienmarkt in Passau ist sehr stark durch die topografische Lage der Stadt beeinflusst. Zwischen den Hängen an der Donau und Inn gelegen, hat die Stadt nur nach Westen Entwicklungspotenzial. Dies erklärt die begrenzte Verfügbarkeit von freien Baugrundstücken in Passau.

„Das Kaufpreisniveau in Passau hat sich bis etwa 2010 moderat nach oben entwickelt. Seit Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise wurden“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, „verstärkt durch die Bereitschaft der Kapitalanleger vermehrt in Sachwerte zu investieren, in einigen Marktsegmenten insbesondere im Stadtzentrum bzw. in zentrumsnahen Lagen teilweise deutliche Preisanstiege gemeldet.“

„Aufgrund des Angebotsmangels an Eigentumswohnungen in zentralen Lagen erwerben die Investoren verstärkt auch Reihenhäuser, Doppelhaushälften und Einfamilienhäuser zur Kapitalanlage. Diese Entwicklung strahlt“, so Günter Resch vom IVD-Mitgliedsunternehmen Passauer Immobilien, „selbstverständlich auch auf alle Stadtteile und die Stadtrandgemeinden aus.“ Auch hier konnte man in den letzten Jahren deutliche Preissteigerungen beobachten, wenn auch nicht auf dem Niveau wie im Stadtzentrum. Inzwischen melden fast alle Stadteile und Stadtrandgemeinden bei den Kaufobjekten ein Nachfrageüberhang.

Die Preise für Einfamilienhäuser liegen in Passau im Durchschnitt bei 295.000 €, für Doppelhaushälften bei 240.000 € und für Reihenmittelhäusern bei 210.000 € (jeweils auf den guten Wohnwert bezogen). Bei den Eigentumswohnungen aus dem Bestand werden im Frühjahr 2013 durchschnittliche Quadratmeterpreise zwischen 920 € (einfacher Wohnwert) und 1.750 € (sehr guter Wohnwert) bezahlt. Der Kaufpreis für eine Neubauwohnung liegt im Durchschnitt bei 2.170 €/m² (guter Wohnwert).

„Zwar sind derzeit in Passau einige Neubauprojekte in Realisierung bzw. in Planung“, so Prof. Stephan Kippes, „doch werden sie den bestehenden Wohnraumbedarf nicht decken können. Zukünftig geht das IVD-Institut in der Stadt Passau von weiter steigendem Preisniveau aus.“

Der Passauer Mietmarkt zeichnet sich durch ein sehr knappes Angebot bei hoher Nachfrage aus. Die Vermarktungszeiten sind extrem kurz. Wie im Kaufsegment strahlt auch beim Mietmarkt diese Situation auf die Stadtteile bzw. die Stadtrandgemeinden aus. Das Mietpreisniveau stieg im Frühjahr 2013 gegenüber dem Vorjahr (Frühjahr 2012) bei den Altbauwohnungen um +2,0 % auf 7,60 €/m², bei den Bestandwohnungen um +2,5 % auf 8,10 €/m² und bei neuerrichteten Wohnungen um +1,7 % auf 8,90 €/m².

Der Mietwohnungsmarkt in Passau ist stark durch die Nachfrage von Studenten beeinflusst. Bei ca. 50.000 Einwohnern studieren 10.000 Menschen in Passau. Diese Nachfragegruppe bevorzugt das Wohnen in den Innenstadtbereichen. Dabei werden neben kleineren 1-Zimmerappartements auch Wohnungen mit 2-, 3-, 4- und 5- Zimmern von studentischen Wohngemeinschaften gemietet. Je nach Größe, Lage und Ausstattung der Wohnung werden bei solchen Objekten Mietpreise, die deutlich über dem üblichen Mietpreisniveau liegen, verlangt. Dies treibt die Mietpreise im Stadtzentrum und stadtnahen Lagen hoch und macht es gerade Familien immer schwerer, günstigen zentralen Wohnraum zu finden.

Weitere ausführliche Informationen können Sie dem „CityReport Passau 2013“ entnehmen, der Auskunft über Entwicklungen und aktuelle Preise im Bereich der Wohnimmobilien gibt. Der Bericht wird weiterhin durch umfangreiche Grafiken regionaler Wirtschaftsdaten ergänzt. Der „CityReport Passau 2013“ kann beim IVD-Institut (Gabelsbergerstr. 36, 80333 München, Tel. 089/29082020, institutivd-sued.net) oder im Online-Shop erworben werden.

Pressemitteilung herausgegeben von:
Immobilienverband Deutschland IVD
Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen
Bundesverband, Littenstrasse 10, 10179  Berlin
Telefon 0 30 / 27 57 26 - 0
Telefax 0 30 / 27 57 26 - 49
Internet: www.ivd.net
E-Mail info@ivd.net

 
 
 
Twitter LinkedIn Facebook Xing Youtube Google Plus
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.